Schreibaufgabe Freewriting + Nähkästchengeplauder Hells Gate Club

Nachdem ich gestern den ersten Teil der Schreibaufgabe um kurz vor Mitternacht und somit noch im Zeitrahmen beendet hatte, merkte ich wie leicht es mir immer gefallen war kurze Absätze zu schreiben,  die für manche Geschichten recht bedeutsam waren.  So hatte ich es damals geschafft anhand eines Satzes eine ganze Geschichte zu schreiben.
Der Freewriting Abschnitt des ersten Tages schwebt mir im Moment als Szene für mein aktuelles Wunschprojekt vor. Dieses jedoch steht noch ein wenig im Hintergrund,  da ich es irgendwie geschafft hatte meine langanhaltende Schreibblockade für Hells Gate Club zu überwinden. Deshalb widmete ich dem zweiten Tag eine Schlüsselszene in Felices Vergangenheit in Amsterdam. In dieser Szene kommt sie zwar gerade selbst nicht vor, doch sie gibt ein wenig Aufschluss über ihren mysteriösen Begleiter und über seine Beweggründe. In dieser Szene entscheidet sich ihr Begleiter unbewusst für ihr späteres (tragisches) Schicksal, was die ganze Geschichte ins Rollen bringt.
Ja ich muss zugeben, ich hatte ursprünglich nur einen kurzen klitzekleinen Abstecher in Felices Vergangenheit geplant, doch um das ganze Ausmaß selbst zu begreifen, den ganzen Rattenschwanz aufzudröseln, war ich selbst gezwungen ihrer Vergangenheit auf den Grund zu gehen (sie drängte mich förmlich dazu) und habe nun an die 30 handschriftliche Seiten. Und ich bin wirklich glücklich darüber:-)

Gute Nacht euch allen.

Cu
Alantya

PS: an meine bessere Schreibfeehälfte,  ich habe ein LILA Notizbuch ergattert (das ideale Mittel um die Weltherrschaft zu erlangen) *lach*

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s