Der Hells Gate Club hat mich zurück

Nachdem der letzte Post noch in meinen Augen ein wenig zaghaft geklungen hatte, kann ich jetzt mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass ich wieder im Rennen bin. Ich hätte momentan gerne mehr Zeit zu schreiben und auch den Kopf dafür, aber das Real life hat meine Frau und mich leider auf sehr schmerzhafte Weise in seine Klauen bekommen und vor nächster Woche kann ich kaum irgendwas planen und auch die Zeit nach dem 22.6 wird erst einmal eine schwere. Dennoch nichts, was wir gemeinsam nicht schaffen könnten.

Ich habe mich nicht für voller Optimismus für das NaNo Camp im Juli angemeldet, auch die Schreibnacht veranstaltet wieder ein eigenes Event, dass man gemeinsam mit dem NaNo kombinieren kann, aber nicht davon abhängig ist, ob man sich bei nanowrimo angemeldet hat. Ich habe mal in meinem alten Profil gestöbert und entdeckt, dass das letzte Schreibnacht Camp, was ich mitgemacht habe 2015 war (und auch mein erstes). Damals ist unsere Gruppe sogar Camp-Champ geworden (ehrlich gesagt, kann ich mich kaum daran erinnern, was wohl daran lag, dass ich mitten in der Ausbildung war). Mal schauen , was dieses Mal der Juli alles bringt. Ich sehe meine 30.000 Wörter als Vorbereitung für den NaNoWriMo (wo man ja 50k schaffen muss). Schade, dass ich total das April Camp verpasst habe, aber ich denke in den nächsten Monaten werden einige Wörter zusammenkommen. Ich habe auch endlich eine tolle Writing-Buddy Gruppe in der Schreibnacht gefunden und ich hoffe sehr, dass wir für nächtes Jahr ein reales Treffen planen können.

Momentan versuche ich einfach mehr oder weniger regelmäßig zu schreiben um in den Flow zu kommen. Leider hab ich erst am 5. Juni eingesetzt, weshalb mir diese Tage nun ein wenig hintenraus fehlen und ich hoffe, ein bisschen aufholen zu können, meistens klappt das eher, wenn ich von Hand schreibe, das ist für mich natürlicher als am PC bzw. ich habe das Gefühl, dass ich mit Füller oder Kugelschreiber kreativer bin, als an der Tastatur (weshalb ich ja auch haufenweise Collegeblöcke damals vollgeschrieben habe und noch sämtliche Aufzeichnungen besitze).

Im Moment habe ich für HGC wieder so viele Ideen und ich bin mir noch nicht sicher, wie und ob ich alle realisieren kann. Mir sind auch schon ein Haufen Dinge aufgefallen, die dringend noch mal eine Überarbeitung benötigen. das Problem ist einfach, dass ich diesen Roman so früh (in jungen Jahren) angefangen habe zu schreiben, dass dieser mit der Zeit natürlich mitgewachsen und gereift ist (wie eigentlich alle meine Geschichten). Was auch der Grund ist, warum ich die anderen Gechichten weder so stehenlassen, aber auch nicht einfach vergessen kann. Ich muss sie einfach in eine passende Form bringen, die heutzutage eher meinem Stil entspricht als meinem kindlichen Selbst, das versucht hat Erwachsenen- oder Young Adult Literatur zu schreiben. Einige der Problematiken habe ich schon mal in einem wesentlich älteren Post angesprochen und so wirklich viel hat sich nicht geändert, aber vielleicht habe ich einfach mittlerweile eine „Schei* drauf“-Mentalität angenommen und hoffe, dass ich es endlich mal durchziehen kann.

Ich habe mir auch ein wenig Fachliteratur dieses Mal gegönnt und werde an meinen schreibfreien Tagen mal ein bisschen herumschmökern, auch wenn es momentan nicht sehr viele davon geben wird, denn ich versuche noch ein wenig mein Tageswortziel einzuhalten um den Monatsanfang etwas auszugleichen.

Die nächsten Tage werde ich mal an einem neuen Cover herumbasteln (vielleicht mal kein stümperhaftes wie die ersten beiden), wenn das Ergebnis vorzeigbar ist, werde ich euch daran teilhaben lassen, bis dahin müsst ihr euch noch ein wenig gedulden.

Stay creative, weird and awesome

Alantya

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s